Allen Fisher

geb. 1944 in London, ist ein Dichter des British Poetry Revival und Bildender Künstler. Fisher begann 1962 mit dem Schreiben von Gedichten. Sein erstes Großproject Place wurde seit den 70er Jahren in einer Reihe von Büchern und Pamphleten veröffentlicht. In den 80ern folgte Gravity, as a consequence of shape, das er 2007 beendete. Darauf folgte ein Emblem-Buch, Proposals und 2014 ein Buch mit Collagen aus Gedichten, visuellen Arbeiten und Prosazitaten, Sputtor. Als Herausgeber von Spanner und New London Pride veröffentlichte er viele der Revival Dichter. Er war auch Mitherausgeber von Aloes Books. Fisher ist emeritierter Professor der Manchester Metropolitan University und lehrt als Professor an der University of Roehampton, London.

Veröffentlichungen (Auswahl):
  • Gravity (2004)
  • Entanglement (2004)
  • Place (2005)
  • Leans (2007)
  • Confidence in lack (Essays, 2007)
  • Proposals (2010)
  • Defamiliarising (1982, neuaufgelegt 2013)
  • The Marvels of Lambeth. Interviews & Statements (Hg. Andrew Duncan, 2013)
  • Tip Regard (2014)
  • Sputtor (2014)

Im Internet:

Allen Fisher - gedanken der erträumten kultur ausgetrieben

»Sechsfachraum?« Poetische Fusion aus Allen Fishers Großprojekt Gravity, as a consequence of shape. Übersetzt von Norbert Lange



Secondary menu

KARAWA.NET ERSCHEINT ZWEIMAL JÄHRLICH / ISSN 2192-1954


Syndicate content