Asmus Trautsch

Geboren in Kiel, lebt in Berlin, veröffentlicht Lyrik und philosophische Arbeiten. Er studierte Komposition sowie Philosophie und Literaturwissenschaft in Berlin und London. Bis 2010 arbeitete er als Co-Verleger und Lektor im LUNARDI Verlag. Er ist Mitgründer des Berliner Komponistennetzwerks Klangnetz und gibt u. a. die Edition Poeticon im Verlagshaus J. Frank heraus.

Veröffentlichungen in Zeitschriften (u. a. Edit, poet) und Anthologien (u. a. Jahrbuch der Lyrik 2013). Einzelband: Treibbojen (2010)

Im Internet:
Musenschrift

Hesiods Theogonie ist einer der ältesten Texte der europäischen Literatur. Was bedeutet das für das Verhältnis zwischen Dichtung, Schrift und (Götter-)Welt? Ein Essay von Asmus Trautsch.



Secondary menu

KARAWA.NET ERSCHEINT EIN MAL IM JAHR / ISSN 2192-1954


Syndicate content