Donna Stonecipher

Donna Stonecipher wuchs in Seattle and Teheran auf. 2002 erschien ihr erster Gedichtband, The Reservoir, University of Georgia Press (Preisträger der Contemporary Poetry Series, ausgewählt von C. D. Wright); 2007 der zweite: Souvenir de Constantinople (Instance Press), 2008 der dritte: The Cosmopolitan, Coffee House Press (Preisträger der National Poetry Series, ausgewählt von John Yau). Sie lebt in Berlin, wo sie als Lektorin und Übersetzerin arbeitet.

Im Internet:
Model City

»Als schaute man sich die Gesichter dieser Skelette an und fragte sich warum Totenköpfe immer so grinsen, worüber sie dauernd was zu grinsen haben und dann zu begreifen: Wir grinsen alle immer so, unter unseren Gesichtern.« Die Stadt als Muster. Die Cluster der Stadt: Donna Stoneciphers »Model City«.   



Secondary menu

KARAWA.NET ERSCHEINT EIN MAL IM JAHR / ISSN 2192-1954


Syndicate content