Elsa von Freytag-Loringhoven

eigentlicher Name Elsa Hildegard Plötz, geb. 1874 in Swindemünde, gest. 1927 in Paris. Die Dada-Baroness, wie sie von Verehrern und Gegnern genannt wurde, war eine deutsch-amerikanische Schriftstellerin, bildende Künstlerin und Modell. von Feytag-Loringhoven emigrierte gemeinsam mit ihrem zweiten Ehemann Felix Faul Greve in die USA. Dort lernte sie Leopold Karl Friedrich Baron von Freytag-Loringhoven (1885-1919) kennen, dessen Name und Titel zu ihrem Markenzeichen wurden. In New York lernte sie Marcel Duchamp kennen, dessen Ready Mades sie mit eigenen Arbeiten vorweggenommen hat. Peggy Guggenheim wurde zu einer ihrer wichtigen Förderinnen in dieser Zeit. Ab 1919 veröffentlichte sie erste Gedichte in der Little Review. 1923 Rückkehr nach Berlin und Versuch nach Paris umzusiedeln. Zwar gelang es von Freytag-Loringhoven nach Paris zu kommen, wo ihre langjährige Freundin Djuna Barnes sie erwartete, doch Versuche dort mit einer Modell-Schule Fuß zu fassen scheiterten. Erst viele Jahre nach ihrem Tod erschien ein Auswahlband mit ihren Gedichten. Der Literaturwissenschaftlerin Irene Gammel ist es zu verdanken, dass schließlich die gesammelten Gedichte erscheinen konnten.

Veröffentlichungen:
  • Irene Gammel: Die Dada-Baroness. Das wilde Leben der Elsa von Freytag-Loringhoven (deutsche Ausgabe von Baroness Elsa. Gender, dada, and everyday modernity. A cultural biography). Edition Ebersbach, Berlin 2003
  • Mein Mund ist lüstern / I got lusting palate. Dada-Verse von Elsa von Feytag-Loringhoven (Hg. Irene Gammel). Edition Ebersbach, Berlin 2005
  • BODY Sweats. The uncensored writing of Elsa von Freytag-Loringhoven (Hg. Irene Gammel). Mit Press, Cambridge, Massachusetts 2011


Im Internet:
E.v.F.-L. - Mein Mund ist lüstern

»An seiner höchst ureigensten Küste — / Betwixt seiner persönlichst ererbten / „Dreckwüste“ — / Trübt das „Hunnengewissen“ des / Kaptäns Mücke!« - Poesie und Collagen der DADA-Baroness Elsa v. Freytag-Lohringhoven.



Secondary menu

KARAWA.NET ERSCHEINT EIN MAL IM JAHR / ISSN 2192-1954


Syndicate content