Enrique Winter

Enrique Winter wurde 1982 in Santiago de Chile geboren. Er war als Verleger und Anwalt tätig. Zusammen Gonzalo Planet hat er unter dem Namen Winter Planet das Album "Agua en polvo" herausgebracht (Preis des Fondo para el Fomento de la Música Nacional). Seine Gedichte und Videos umfassen mehr als hundert Publikationen in sechs Sprachen, während seine Romane noch unveröffentlicht sind. 2014 erscheint eine Auswahl seiner Gedichte bei Luxbooks (Ü.: Sarah Otter, Johanna Schwering, Léonce W. Lupette).

Veröffentlichungen:
  • Guía de despacho (Preis Premio Concurso Nacional de Poesía y Cuento Joven; 2010)
  • Atar las naves (Preis des Festival de Todas las Artes Víctor Jara; 2003; Rancagua-Valparaíso, 2009)
  • Rascacielos (Ciudad de México, 2008; Buenos Aires, 2011)
  • 2014 erscheint bei Luxbooks ein Auswahlband seiner Gedichte


Drei Monate ohne Regel wie die drei roten Ampeln

»Sie erwartet ein Kind, wie man um fünf Uhr morgens  / auf den Bus wartet. Ein Kind / das tödlich verunglücken wird wie Marco Antonio Vidal Parraguez, / von dessen Tod wir erst drei Wochen später erfahren werden.« Drei Gedichte von Enrique Winter.



Secondary menu

KARAWA.NET ERSCHEINT EIN MAL IM JAHR / ISSN 2192-1954


Syndicate content