Mathias Traxler

Geboren 1973 in Basel, lebt seit 1999 in Berlin. Seine Texte erschienen in Zeitschriften und Anthologien: EDIT (Nr. 43/44), Ostragehege (Nr. 45 + Nr. 53), LITMagazine, New York (Issue 15&16; übersetzt ins Englische von Catherine Hales), Jahrbuch der Lyrik 2009, Umkreisungen (Poetenladen, Hrsg. von Jürgen Brôcan und Jan Kuhlbrodt, Poetenladen, 2010). Er war 2006 Teilnehmer am 14. Open Mike. Am 12.10.2006 fand im Theaterdiscounter Berlin die Szenische Lesung »WALLeinsamkeit« (Regie: Dana Sauerland) statt. Seither zahlreiche performative Leseauftritte.

Veröffentlichungen (Auswahl):
  • You're welcome, Berlin, KOOKbooks, 2011



Charles Bernstein in Berlin

Video-Mitschnitte der Lesung von Charles Bernstein und seinen deutschen Übersetzern in der Lettrétage, Berlin.


Chiavenna

»Ohne meine Sanduhr gehe ich nicht aus dem Haus. Wo fängt überhaupt einer an?« – Aufnahmen/Texte von Mathias Traxler.



Secondary menu

KARAWA.NET ERSCHEINT ZWEIMAL JÄHRLICH / ISSN 2192-1954


Syndicate content