Meinolf Reul

Meinolf Reul, lebt als Buchhändler in Kevelaer und bald auch in Berlin, ist als Literaturkritiker für satt.org und zahlreiche Printmagazine tätig und schreibt für den Hotlist-Blog der unabhängigen Verlage. Den Essai über Complete Communion in Ausgabe hat Meinolf Reul auf Anfrage von karawa.net verfasst. Wir sagen: Danke! http://denkmuff.wordpress.com/

Der ermordete Dichter

»Glückliche Raserei, sagte Tristouse. Sie sind kein Dichter, Paponat, Sie haben Dinge gelernt,  unendlich wertvoller als die Dichtung. Nicht wahr, Paponat, Sie sind überhaupt kein Dichter!?« Zwei Kapitel aus Guillaume Apollinaires »Le Poète assassiné« von 1916, von Meinolf Reul übersetzt und mit einer Einleitung versehen. 


Complete Communion

Der Kritiker Meinolf Reul über das Album Complete Communion (1965) von Don Cherry, Gato Barbieri, Henry Grimes und Ed Blackwell, einen Klassiker des Free Jazz.



Secondary menu

KARAWA.NET ERSCHEINT ZWEIMAL JÄHRLICH / ISSN 2192-1954


Syndicate content