Michael Gratz

geb. 1949 in Merseburg. Studium der Anglistik und Germanistik in Rostock. Promotion zu Lyrikdebatten in der DDR in den 1950ern. Gratz war wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Deutsche Philologie der Universität Greifswald, wo er auch Praxisseminare im Bereich experimentelles Schreiben gab. Um die Publikation seiner Gedichte zu stoppen, wurde die Redaktion der Zeitschrift "Temperamente" kurzerhand abgesetzt*. Rezensionen zu Lyriktiteln in der Zeitschrift „Neue Deutsche Literatur“. Neben der Tätigkeit als Literaturwissenschaftler ist Michael Gratz auch Gründer und Herausgeber des 2001 eingerichteten Online-Lyrikarchivs Lyrikzeitung & Poetry News.

*) Okay, das Motiv ist geflunkert. Aber alles andere stimmt! M.G.
Drei Epigramme

»Gedichte aus den siebziger Jahren, kurz nach dem Deutsch-Französischen Krieg 70/71«, drei Epigramme aus der zu Zeiten des SED-Regimes nicht in einer Zeitschrift zu publizierenden Sammlung von Michael Gratz.



Secondary menu

KARAWA.NET ERSCHEINT EIN MAL IM JAHR / ISSN 2192-1954


Syndicate content