Paz Levinson

Geboren 1978 in San Carlos de Bariloche, Patagonien. Studium der Literaturwissenschaft an der Universidad de Buenos Aires. Organisierte Poesiefestivals sowie Gedichthängungen im öffentlichen Raum in Barcelona, Berlin, Madrid und Santiago de Chile. Lebt und arbeitet in Buenos Aires als Sommelière. 2010 Wahl zum »mejor sommelier de la Argentina«.

Veröffentlichungen (Auswahl):
  • Ojos o luces (Ediciones Deldiego, Buenos Aires 1999).
  • Blume (Ediciones Deldiego, Buenos Aires 2001).
  • Un catálogo de todo lo que hay (Gog y Magog, Buenos Aires 2006).
  • Cartas a Cactus (Ediciones Belleza y Felicidad, Buenos Aires 2008)
  • Estancia (Selbstverlag, Buenos Aires 2009).
Im Internet:

Falsche Steppe

»Aber – aber warum rede ich als wäre ich in Russland / wo ich doch in einer falschen Steppe lebe? / Mit einem Wald im Geist. Wo Gebäude sind sehe ich Bäume.« – Ein Langgedicht von Paz Levinson



Secondary menu

KARAWA.NET ERSCHEINT EIN MAL IM JAHR / ISSN 2192-1954


Syndicate content