Tibor Schneider

Geboren 1978. Studium der Philosophie & Germanistik in Tübingen, wo er auch heute lebt. Mitherausgeber der neuen Zeitschrift für Literatur & Kunst: ]trash[pool. Verschiedene Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften, zuletzt bei: »lauter niemand«, »rand­num­mer« & in »Kritische Ausgabe«. Nomi­niert für den Münchner Lyrikpreis 2011.

als visionguest hans arp

»was kostet ein oh-gedicht// fragt mich ständig die entropie// mit oder
ohne zimt// it costs postspäter gesagt// eine zerzauste arpade// oder
einen futur-zimt to go//« – Gedichte von Tibor Schneider



Secondary menu

KARAWA.NET ERSCHEINT EIN MAL IM JAHR / ISSN 2192-1954


Syndicate content