Ulrich Koch

geb. 1966 in Winsen an der Luhe, lebt in der Nähe von Lüneburg und arbeitet als Angestellter in Hamburg. Ulrich Koch erhielt einige Stipendien und den Hugo-Ball-Förderpreis. Die drei »elementaren Gedichte« erschienen zuerst in einer von Carl Walter Kottnik herausgegebenen bibliophilen Reihe.

Gedichtbände (Auswahl):
  • Weiss ich, Salzburg und Wien: Residenz-Verlag 1995
  • Auf mir, auf dir, Salzburg und Wien: Residenz-Verlag 1998
  • Lang ist ein kurzes Wort, München: Lyrikedition 2000 2008
  • Uhren zogen mich auf, Leipzig: poetenladen 2012
Im Internet:
Elementare Gedichte No. 24-26

»Die weibliche Linke, / die männliche Rechte: / Zwei Tänzer, / steif von den Standards mit den Jahren –« – Elementare Gedichte von Ulrich Koch.



Secondary menu

KARAWA.NET ERSCHEINT EIN MAL IM JAHR / ISSN 2192-1954


Syndicate content