Zsuzsanna Gahse

Geboren 1946 in Budapest, lebt als Schriftstellerin und Übersetzerin (u. a. Péter Esterházy, Péter Nádas, Zsuzsa Rakovszky, Ottó Tolnai und István Vörös) in Müllheim, Kanton Thurgau. Zahlreiche Preise und Auszeichnungen, u. a. aspekte-Literaturpreis (1983), Adelbert-von-Chamisso-Preis (2006), Johann-Heinrich-Voß-Preis für Übersetzung (2010).

Veröffentlichungen (Auswahl):
  • durch und durch (2004)
  • Instabile Texte (2005)
  • Oh, Roman (2007)

Donauwürfel: Zwölfter Würfel

Zehn Silben mal zehn Zeilen sind ein Donauquadrat, zehn Quadrate ein Würfel; mit siebenundzwanzig Würfeln wird in Zsuzsanna Gahses Donauwürfel vom Fluss, vom Wasser selbst, von der Vergangenheit der Donau und von ihrer Umgebung erzählt.



Secondary menu

KARAWA.NET ERSCHEINT EIN MAL IM JAHR / ISSN 2192-1954


Syndicate content