leichte geografie

Achim Wagners Nachdichtungen türkischer Lyrik sind keine Übersetzungen, es sind referentielle Gedichte, die nicht auf ein bestimmtes Quellgedicht rekurrieren, sie bedienen sich aus verschiedenen Gedichten des jeweils bezogenen Dichters, der bezogenen Dichterin.



Secondary menu

KARAWA.NET ERSCHEINT EIN MAL IM JAHR / ISSN 2192-1954


Syndicate content